Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4757381
Besucher seit 09/2002


Richard Anderssons Space Odyssey - Embrace the Galaxy
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Metal

Label

Regain Records

Spielzeit

50:35

Rezensent

Peter

Richard Andersson, mehrfacher schwedischer Karatemeister, Muskelprotz und begeisterter Organist, kann mir nichts! Absolut nicht! Virtuell ausgeteilte Kantenschläge tun nicht weh und die möglichen bösen Einträge im Gästebuch, von denen, die auf melodischen Metal im allgemeinen und auf die bisherigen musikalischen Stationen von Richard Andersson im besonderen stehen, stören mich auch nicht. Diese CD ist nichts anderes, als 1000 mal schon wo anders gehört und meistens hat es gestört. Laut Aussage des Informationspapiers setzt diese CD Maßstäbe und vereinigt den Sound von Rainbow, Black Sabbath, Yngwie Malmsteen sowie Majestic zu einem atemberaubenden Hörerlebnis. Ehrlich? Was ich gehört habe, ist Note für Note ein Plagiat bekannter Songstrukturen. Nicht mehr und nicht weniger. Natürlich ist im Metal schon alles da gewesen, insofern kann keine Band für sich einen Einmaligkeitsbonus beanspruchen. Das ist mir auch schon klar. Es kommt nur darauf an, was aus den bekannten Strukturen gemacht wird und da hakt es bei allen Titeln dieser wenig glänzenden Silberscheibe. Der Sänger erinnert an Graham Bonnet, der Gitarrist hat seine Malmsteen-CDs mehr als einmal zu oft gehört, der Meister der Tasten kopiert am liebsten sich selber und die Abteilung Bass und Schlagzeug wurde dezent in den Hintergrund gemischt. Beim besten Willen, diese CD ist einfach ein Unding und mich wundert es, dass dafür die Werbetrommel gerührt wird. Egal welchen Titel ich wähle, das passende 1:1-Gegenstück finde ich garantiert in meiner Sammlung. Die größte Frechheit finde ich dann in einem weiteren Verblödungspapier. "The album that Ronnie James Dio and Yngwie Malmsteen never did". So tief kann kaum einer sinken, außer man heißt Richard Andersson.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword