Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4697037
Besucher seit 09/2002


Lost Divison - Kings Don't Fall
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Death / Metalcore

Jahr

2007

Spielzeit

33:04

Rezensent

Volker

Überraschung gefällig? Dann beschäftigt euch mit anderen Bands, die junge österreichische Formation Lost Division hat sich nämlich ganz und gar dem (zumindest noch) angesagten Sound der Stunde verschrieben. So klingt „Kings Don't Fall“ nach diesen ganzen Bands, die irgendwie aus der Metalcore-Ecke kommen, mittlerweile aber nur noch sehr wenige Hardcore-Elemente verwenden, sondern lieber mit modernem melodischem Death / Thrash durch die Lande ziehen. Damit ist schon viel zu Lost Division gesagt, wobei ich nicht unterschlagen möchte, dass das Quintett seine Sache ordentlich macht. Die Riffs klingen simpel aber treffsicher, der Groove stimmt, die Melodien sind gefällig und der Grunz/Kreisch-(und ganz selten auch mal Clean-)Gesang klingt so, wie er eben klingen muss. Am besten gefällt es mir, wenn die Österreicher wie in „Like a Disease“ oder „Everything that counts“ ihre Stücke mit altem melodischen Schweden-Geknüppel der Marke Edge of Sanity einleiten, das könnte ruhig mal einen ganzen Song so durchgezogen werden. Ansonsten nehmt As I Lay Dying als Referenz oder vielleicht auch die deutschen Kollegen von Fall of Serenity, ihr habt die freie Auswahl.
Nun denn Lost Division, war nett euch mal gehört zu haben, wird aber wahrscheinlich so schnell nicht wieder vorkommen.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword