Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4696470
Besucher seit 09/2002


V.A. - Hellfest Compilation Volume Three
Metalspheres Info-Box

Genre

Metal

Label

Zyx Music

Rezensent

Volker

Der Sampler Nummer 3 der umtriebigen Münchner Hellfest Agency bietet einmal mehr eine Mischung aus härteren sowie modernen Metalspielarten und dabei keine nennenswerten Überraschungen. Abgebildet wird, was vorwiegend beim jüngsten Metalpublikum gerade angesagt ist und zumindest für den ersten Teil der Compilation bin ich definitiv zu alt. Da beginnen die Nu Metaller Chimaira ganz ordentlich, doch danach kommt erst einmal eine kaum abreissende Durststrecke, die von der seltsamen Scremo-Formation In This Moment eingeleitet wird. Es folgen zahlreiche überbewertete Kapellen wie The Sorrow, Sonic Syndicate oder die Post-Danzig-Partyrocker Volbeat und die alten Helden Paradise Lost und Samael machen mit lauwarmen neuen Ergüssen die Sache kaum besser. Was bleibt, ist alleine eine Ladung ordentliches Geknüppel, mal souverän und etabliert (Kataklysm), mal stinkwütend (Hatebreed), mal technisch furios (Despised Icon), mal neothrashig groovend (die Ungarn Cadaveres).

Da macht CD 2 vergleichweise mehr Spaß. Dabei reissen es sicher nicht überall präsente und jedem bekannte Bands wie Dimmu Borgir, Amon Amarth, Type O Negative und Six Feet Under raus, sondern viel mehr die hochtalentierten jüngeren Formationen Narziss, Intronaut und Deadlock, die dringend benötigten frischen Wind in diese Compilation bringen. Dazu kommen stets kampfeslustige Evergreens wie Totenmond und Gorefest und so kann auch der wählerische Hörer etwas über das auch hier vorhandene Mittelmaß hinweg getröstet werden.

Als Fundgrube für Neuentdeckungen kann die „Hellfest Compilation Volume Three“ wohl trotzdem allenfalls dem Nachwuchs dienen.


CD 1:
01. Chimaira - Resurrection
02. In This Moment - Daddy´s Falling Angel
03. The Sorrow - Knights Of Doom
04. Butterfly Coma - Yellow Blood
05. Caliban - I Will Never Let You Down
06. Sonic Syndicate - Psychic Suicide
07. Volbeat - Radio Girl
08. Paradise Lost - The Enemy
09. Samael - Slavocrazy
10. Daath - Festival Mass Soulform
11. Kataklysm - Like Angels Weeping (The Dark)
12. Hatebreed - Defeatist
13. Mnemic - In The Nothingness Black
14. Shadows Fall - Redemption
15. Grantig - Der König
16. Ensiferum - Deathbringer From The Sky
17. Despised Icon - In The Arms Of Perdition
18. Cadaveres - Soul Of A New Breed

CD 2:
01. Job For A Cowboy - Embedded
02. Dimmu Borgir - The Serpentine Offering
03. Amon Amarth - Cry Of The Black Birds
04. Six Feet Under - Ghosts Of The Undead
05. Narziss - Und Du Verblasst
06. Totenmond - Heroin
07. Type O Negative - The Profits Of Doom
08. Gorefest - A Question Of Terror
09. Dew-Scented - Now Or Never
10. Nightrage - A Condemned Club
11. Torch - K-Bomb
12. Intronaut - Gleamer
13. One Man Army And The Undead Quartet - Mine For The Taking
14. Deadlock - Code Of Honor
15. I-Remain - Empires Burning
16. Hatesphere - Forever War
17. Legion Of The Damned - Infernal Wrath



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword