Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4648124
Besucher seit 09/2002


This is Hell - Misfortunes
Metalspheres Info-Box

Genre

Hardcore

Label

Trustkill / Spv

Rezensent

Andreas

Erst vor ein paar Wochen ist mir der Erstling der Long Island Hardcore Burschen This is Hell ins Haus geflattert. Die kurze Zeit zwischen dem Debüt „Sundowning“ und dem zweiten Album „Misfortunes“ ist leicht erklärt, wurde das erste Album doch bei uns erst mit über einem Jahr Verspätung veröffentlicht. Labelpolitik … Hatte ich damals bemängelt, dass „Sundowning“ zu stark stagniert und es keine Abwechslung gab, so hat sich inzwischen nicht viel getan.
Zwar klingt „Misfortunes“ kompakter und reifer, aber die Songs haben mir nach wie vor zu wenig Abwechslung, um hellhörig zu werden. Es gibt Bands, die immer den gleichen Mosh-Core Sound spielen, dabei aber stets interessant wirken. Es macht eben die Mischung aus, bei Blood by Blood ist es der Hardcore Anteil, bei Madball die Coolness und die Gangshouts. Solche Bands ragen heraus. Einzig mit dem langsamen, daher mächtigeren und auch melodischeren „Last day compaign“ geht man aus seinem Konzept heraus, und siehe da, es funktioniert.
Sicher, auch hier finden sich ein Bündel netter Songs, aber es bleibt nicht sonderlich viel hängen. Von daher, gutes Mittelmaß mit der Tendenz nach oben, da die Jungs ja zeigen, dass sie es können. Die Produktion wünsche ich mir das nächste Mal etwas druckvoller!



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword