Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4695844
Besucher seit 09/2002


Twilight Guardians - Ghost Reborn
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Metal

Label

Spinefarm Records

Rezensent

Dennis

Wenn schon Meister Zeitlinger zu einer Band mal kritische Worte verliert, dann sollte auch dem größten Zweifler klar sein: Hier kommt jede Hilfe zu spät. Bei Twilight Guardians war's zuletzt so, und daß auf Meister Z. noch immer Verlaß ist demonstrieren die Finnen auch mit "Ghost Reborn" zielsicher. Wie schon der Vorgänger "Sintrade", so klingt auch "Ghost Reborn" SOWAS von belanglos, daß man sich zwangsläufig fragt, ob die bei Spinefarm irgend etwas auf den Ohren haben oder das musikalische Niveau inzwischen so tief gesunken ist, daß es nicht mehr genügend vielversprechende Newcomer gibt, die es zu fördern gilt. Letzteres wage ich (trotz aller Enttäuschungen der jüngsten Vergangenheit) stark zu bezweifeln, bei ersterem bin ich mir hingegen nicht ganz sicher. Zum Glück sind die meisten potentiellen Käufer aber schlau genug um Bands wie Twilight Guardians, mit denen der Markt tagtäglich überschwemmt wird, schön im Regal stehen zu lassen. Nur so werden auch die großen Plattenfirmen irgendwann merken, daß die Welt auf eines ganz sicher nicht gewartet hat: Identitätslose, völlig austauschbare und dazu noch langweilige Bands wie diese hier.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword