Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4664656
Besucher seit 09/2002


Minas Morgul - Aus Blut gemacht
Metalspheres Info-Box

Genre

Pagan Metal

Label

Heiden Klangwerke

Rezensent

Till

Irgendwo da im Osten muß ein Nest sein, in dem junge Nachwuchsmusiker mit der ersten Gitarre auch gleich ein Faible für Schlachtentexte, Heidentum, Pathos und noch mehr Schlachtentexte in die Hand gedrückt bekommen. Minas Morgul sind auch so ein Fall; auf ihrem bereits dritten Album beschwören sie ein "Meer aus Blut und Stahl", leben "Im Schatten des Krieges", streben aber doch "Der Sonne entgegen" (handelt entgegen meiner Vermutung nicht von der dem Mauerfall folgenden Völkerwanderung gen Westen). Das alles mit ordentlich viel Härte, jedoch ohne den pagan-typischen Pathos mit einem Hang zu schönen Hymnen zu vergessen. Das vorherrschende Gekreische weicht dann auch mal heroischen Heldengesängen; hier ist jedoch noch viel Übung notwendig, da der Held Schwert und Axt deutlich zielsicherer plazieren kann als irgendwelche Töne. Dafür ist "Aus Blut gemacht" ordentlich produziert, erscheint insgesamt aber nicht wirklich aufsehenerregend. Zuviel Standard, zuviel Massenware. Ein solides Album, das aber nur Fans empfohlen werden kann, die wirklich alles sammeln, wo Pagan Metal draufsteht.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword