Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4799819
Besucher seit 09/2002


Innerself - Emotional Disorder
Metalspheres Info-Box

Genre

New Rock

Label

Locomotive Music

Rezensent

Dennis

Irgendwo in der Schnittmenge von Nevermore (runtergestimmte Gitarren!), Clawfinger und vor allem Metallica zu "And justice for all"-Zeiten liegen diese Jungs hier. Innerself spielen irgendwas zwischen Neo-Powermetal und New Rock, vergessen dabei aber leider, ihren Songs irgendeinen kreativen Moment mitzugeben. Während Nevermore vor allem durch die einmalige Stimme Warrel Danes melodische Akzente setzen und Metallica zu "Justice..."-Zeiten die Melodien überwiegend in die Gitarren verlagerten, haben Innerself hier leider nur austauschbare Riffs und monotonen Gesang zu bieten. Da helfen auch die schönen aber leider erschreckend belanglosen Gitarrensoli zu Beginn von "Man used to be" und beim Rausschmeißer "Dead Calm" nichts mehr, denn Songs wie "Desperate" oder "Hate feeds Hate" sind so unglaublich schlecht, daß ich fast vom Stuhl gefallen wäre. Lediglich "Words without worth" vertreibt für einige Sekunden die chronische Langeweile, die sich im Raum breit macht, schon kurze Zeit später aber plötzlich wieder da ist, als wäre nichts gewesen. Die restlichen Songs kommen allesamt genauso schräg herüber wie die bereits genannten und machen den Eindruck, als ginge es hier ausschließlich darum, mit dem abgrundtief schlechten "Gesang" das noch peinlichere Gitarrengeschrammel zu vertuschen. Sorry, aber ich hab mich definitiv schon für weitaus weniger Kohle gelangweilt.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword