Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4774487
Besucher seit 09/2002


Vicious Circle - This Forest's dark Heart
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Black Metal

Jahr

2003

Spielzeit

17:52

Rezensent

Volker

Womit habe ich denn das nun schon wieder verdient?!?
Die hier vorliegende Maxi-CD ist ein Auszug aus "A Diary of Deathtiny" (solche Wortspiele gehören verboten...), dem Debutalbum der westfälischen Band Vicious Circle, welches sich laut dem Waschzettel konzeptionell mit einer "Tragödie zwischen Liebe und Hass im Leben der Untoten" befasst.

Schwamm drüber, werfen wir einen Blick auf das Wichtige, die Musik:
Instrumental geht das hier gebotene soweit in Ordnung, simpler melodischer Black Metal, der ebenso auf aggressives Riffing wie auch auf akustische Einschübe setzt. Lässt sich hören, solange niemand auf die fatale Idee kommt, zu singen... Da hätten wir zum einen Christoph Piesk, dessen Leistung an sich in Ordnung geht. Allerdings versucht er sich an einer hundertprozentigen Kopie von Dani Filth, wenn man diesen mal auf sein heiseres Gekreische reduzieren würde. All das könnte ja noch zu unterem Mittelmaß reichen, wenn da nicht auch noch der weibliche Gesang wäre...
Sorry, liebe Christina Schröder, aber derart schiefes Gejaule ist mir bisher noch sehr selten zu Ohren gedrungen. Vor allem, wenn sie zum Anfang von "Atrocity in Excellence" a capella singt, ist meine Schmerzgrenze definitiv überschritten und es fällt schon schwer, zum passablen aggressiven Mittelpart des Songs vorzustoßen. Vor allem, wenn alsbald wieder diese Stimme einsetzt, aaarghhhh...

Des weiteren gibt es den Titelsong in der Original-Version und in einem Edit zu begutachen. Eine Instrumental-Version wäre mir jedoch bei weitem lieber gewesen, denn eine gewisse Dramatik ist dem Song an sich nicht abzusprechen.
Um den Eindruck von der Band zu komplettieren, ist auf der Maxi noch ein Multimedia-Track angefügt, auf dem es neben Fotos auch Videoclips zu sehen gibt. Sei es drum, melodische Black Metal Bands gibt es wie Sand am Meer, und für ein überzeugendes Debut sind Vicious Circle bei weitem noch nicht reif. "This Forest's dark Heart" gibts direkt bei der Band, mit 5 Euro seid ihr dabei.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword