Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4714620
Besucher seit 09/2002


Shining Force - Shining Force
Metalspheres Info-Box

Genre

Power Metal

Label

Bloodbought Records

Jahr

2003

Rezensent

Peter

Die denkbar schlechtesten Voraussetzungen einer breiteren Hörerschicht zugänglich zu werden sind mit dieser CD verbunden. Wie fast alle christlichen Bands ist für diese die mögliche Verbreitung innerhalb der USA nahezu ein Unding, da selbst christliche Radiostationen Heavy Metal, der die gute Botschaft beinhaltet, in den meisten Fällen komplett außen vorlassen. Für den europäischen Markt, der für Bands aus Amerika, sofern unverbesserlich an den alten Werten festgehalten wird, mehr als wichtig ist, sieht die Sache dann auch nicht besser aus. Christliche Buchläden gibt es einige, aber deren CD-Angebot beschränkt sich auf die harmlosen Sachen, also Praise, Gospel, irgendwelches akustisches Geplänkel und dergleichen mehr. Europas größter Anbieter harter aber frommer Klänge lebt auch nur von der Mundpropaganda und deshalb werden Shining Force auch hierzulande nur eine Randerscheinung bleiben, was im Prinzip schade ist! Auch wenn revolutionäre Neuerungen außen vor bleiben und die maßgeblichen Vorbilder schnell ausgemacht sind, kann ich diese CD nahezu unbedenklich empfehlen. Shining Force sind entwicklungstechnisch irgendwann im goldenen Zeitalter unserer Musik stecken geblieben. Das erfreut den hoffnungslos an den Werten der alten Zeit festhaltenden Schreiber gleich doppelt. Als ungefähre Orientierungshilfe habe ich Jag Panzer, Vicious Rumours, Armored Saint und eine leichte Prise Judas Priest ausgemacht. Das ganze ergibt dann meistens mittelschnelle Titel, die mit reichlich Schmackes eingespielt wurden, allerdings kann hier die Produktion nicht ganz mithalten. Das Schlagzeug erinnert eher an Omas Kochtöpfe und das Bassfundament ist ziemlich undifferenziert. Aber das sollte keinen abhalten, bei "The old serpent whispers" oder "Bow down" ordentlich die Nackenmuskulatur zu strapazieren. Kleinere Ausfälle wie "The one I love" sind jetzt schon verziehen, da der Rest der CD überzeugen kann. Auch wenn diese Veröffentlichung nur einem kleinen Kreis zugänglich sein wird, hoffe ich, dass Shining das nötige Durchhaltevermögen haben und noch eine weitere CD hinterher schieben. Eine mögliche Tournee mit Twisted Tower Dire, Jag Panzer oder Armored Saint bleibt dagegen ein Wunsch des Verfassers.

P.S.: Vetrieb in Deutschland über http://www.stephans-buchhandlung.de



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword