Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4665184
Besucher seit 09/2002


Scala Mercalli - My Daemons
Metalspheres Info-Box

Genre

Speed Metal

Jahr

2004

Spielzeit

19:12

Rezensent

Jonas

Scala Mercalli existieren schon seit 1992, und wenn man die Promo-Single "My Daemons" hört, traut man es ihnen zu, nun endlich einen Durchbruch zu schaffen. Schon beim ersten Song paaren sich schön raue Riffs mit abwechslungsreichen Drums. Der Gesang von Christian Bartolacci ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig und auf jeden Fall Geschmackssache. Der Italiener hat eine relativ hohe und ab und zu etwas giftig klingende Stimme und könnte somit der kleine Bruder von Kai Hansen sein, denn eine Rolle als Zwerg in einer Metal Oper wie Tobias Sammets "Avantasia" wäre für diesen Sänger durchaus passend. Auch bei den Stücken Nummer zwei und drei zeigen die fünf Musiker ihre Stärken in hervorragender Instrumentalarbeit und geben auch in Sachen Songwriting durchaus eine gute Figur ab. Das letzte Lied ist eine Coverversion von Iron Maidens "Be quick or be dead". Während die Instrumentalsektion dem Original ziemlich treu bleibt, weicht der Gesang stärker von der Maiden-Version ab, was vor allem daran liegt, dass Bartolacci zwischen einer hohen und einer etwas tieferen Stimmlage variiert. Ist sicher nicht jedermanns Sache.
Insgesamt aber lässt sich den Südländern mit "My Daemons" ein beachtliches Scheiblein attestieren, das für fünf Euro auf der Homepage der Band erworben werden kann.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword