Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4772422
Besucher seit 09/2002


Scent of Flesh - Roaring dephts of insanity
Metalspheres Info-Box

Genre

Death Metal

Label

Black Lotus Records

Rezensent

Volker

Keine Gnade! Die Finnen Scent of Flesh, die nach zwei Demos aus dem Jahre 2001 bei dem griechischen Label Black Lotus Records untergekommen sind, zelebrieren auf ihrem treffend benannten Debut-Longplayer Death Metal der heftigsten Gangart. Dabei tun sie gut daran, das derbe Gehacke zwischenzeitlich auch mal mit stampfenden Midtempo-Parts und recht einprägsamen Melodielinien aufzulockern. Talentierte Musiker gibt es ja in Skandinavien bekanntermaßen sowieso zuhauf und so agieren auch Scent of Flesh auf einem hohen technischen Niveau, vor allem Drummer Antti Suikannen braucht sich gewiss nicht hinter den großen Namen seiner Zunft zu verstecken. Sehr gut gefällt mir das breaklastige "Dark years of carnage", das von bitterbösem Geblaste bis hin zu einem recht ruhigen Mittelpart alles zu bieten hat. Zur Albummitte hin verflacht das ganze etwas mit drei grindlastigen Nummern, denen es an Höhepunkten mangelt, bevor das mächtige "Feed the greed" wieder vollkommen überzeugen kann. Das mag aber auch daran liegen, dass reine Blastnummern auf Dauer noch nie so wirklich mein Fall waren. Ans Herz legen würde ich euch auch noch "Towards eternal lost", das gekonnt die Großtaten alter schwedische Haudegen mit der amerikanischen Grindschule verbindet, sicherlich eins der Highlights dieses Albums.
Scent of Flesh können sich zwar mit "Roaring dephts of insanity" noch nicht in die erste Liga des extremen Metals spielen, aber ein hörenswerter Hassbatzen ist allemal dabei herausgekommen.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword