Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4695883
Besucher seit 09/2002


To separate the Flesh from the Bones - For those about to Rot
Metalspheres Info-Box

Genre

Grindcore

Label

Spikefarm Records

Rezensent

Sonia

Äh, was ist das? Gesamtspielzeit (oder besser: total grind time) sage und schreibe 9 Minuten und 25 Sekunden? Lieder, die maximal 'ne Minute lang sind? Klingt nach Napalm Death, isses aber nicht.
Titel wie "fistfucked `til death" oder "rotten vagina" sagen alles. "chainsaw fuck" wird dann auch gleich mal von Kettensägen-Gebrumme eröffnet. Man spielt Grind, und absolut nichts was die Menschheit bräuchte. Ja, die Finnen scheinen nichts zu tun zu haben, denn aus diesem fernen Lande weht diese Prise Grind zu uns herüber. Nicht bestätigbaren Gerüchten zufolge gehören die Herren Rot-Wailer, Pus Sypope und Herr Arschstein zu Him und Amorphis, da aber keine Bilder existieren, die nicht absolut verfremdet wären, läßt sich hierzu nicht wirklich etwas sagen. Toll ist aber auch der Domainname der offiziellen Bandhomepage: www.toseparatethefleshfromthebones.com. War sicher nicht schwer den zu bekommen.
Alles in allem ein Scherz und nicht mehr, ob man den lustig findet, hängt ab von der jeweiligen Sozialisation oder dem ausreichenden Drogenkonsum gesehen in Proportionalität zu Körpergewicht und -größe sowie Umfang des Gehirns an warmen und kalten Tagen. Mehr gibt's nicht zu sagen. How!



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword