Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4665626
Besucher seit 09/2002


Statetrooper - The Calling
Metalspheres Info-Box

Genre

Hard Rock

Label

CIC Records

Rezensent

Jonas

Schon wieder eine Band, die sich zwischenzeitlich aufgelöst hatte und nun eine Reunion vollzogen hat. Die Meinung, dass es derzeit zu viele und unnötige Wiedervereinigungen von alten Bands gibt ist weit verbreitet. Im Falle von Statetrooper stellt das jedoch einen eindeutigen Gewinn für Fans von melodischem Hard Rock dar. 1985 erschien die Band zum ersten mal in der Szene. 1987 kam dann das selbstbetitelte Album "Statetrooper" heraus, aber da sich die Musikszene zu ungunsten von klassischem Hard Rock entwickelte, lösten sich Statetrooper schließlich auf. Laut Gitarrist Summers merkten die Bandmitglieder jedoch, dass in ihrem Leben etwas fehlte und hörten in ihrem Inneren im vergangenen Jahr "die Rufe", also "The Calling" zur Band zurückzukehren.

Die Briten gehen stilistisch in eine Richtung, die vielleicht zwischen Bon Jovi und der Michael Schenker Group, bei der Sänger Gary Barden einst aktiv war, angesiedelt werden kann. Neu ist somit an "The Calling" kaum etwas, aber die Melodien gehen schon vom ersten Hören an ins Ohr und bleiben auch nach vielen Durchläufen noch interessant. Zwei tolle Halbballaden und eine ebenso gute Ballade finden sich in "Love Lies Bleeding", "Don't Say Goodbye" und "I Believe". Mein Favorit auf der CD ist allerdings "Marionettes", ein Song mit Ohrwurmgarantie. Er handelt von Soldaten, die in den Krieg ziehen müssen, und vertont somit nicht nur die in diesem Genre üblicheren Themengebiete von Liebe und Liebemachen, die auf "The Calling" allerdings auch nicht zu kurz kommen.

Diese Platte ist sicher nichts für Leute, die nach neuen musikalischen Ideen Ausschau halten. Dass Statetrooper kommerziell mit dieser Art von Musik heutzutage noch viel reißen werden ist ebenfalls zu bezweifeln. Allerdings glaube ich, dass einige Songs vor 10 bis 20 Jahren groß hätten abräumen können. Wer sich also als Fan von melodischem Hard Rock bezeichnet kann mit dem Kauf von Statetroopers neuer CD kaum etwas falsch machen ? "The Calling" ist einfach guter, traditioneller Hard Rock auf recht hohem Niveau.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword