Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4646300
Besucher seit 09/2002


Reflection - Made in hell
Metalspheres Info-Box

Genre

Thrash Metal

Label

STF Records

Rezensent

Till

Nein, hier handelt es sich nicht um die griechischen Epic Metaller, welche ein geniales Konzeptalbum über die Odyssee veröffentlicht haben. Diese Reflection hier kommen aus deutschen Landen und haben sich dem Thrash verschrieben. Dabei machen sie ihre Sache durchaus ordentlich, brettern ganz nett durch die Gegend, besonders herausragend gestaltet sich das allerdings nicht. Wirkliche Highlights lassen sich unter den Riffs nicht ausmachen, diese sind einfach zu unspektakulär ausgefallen, da kann auch der angenehm abwechslungsreich gestaltete Songaufbau nicht helfen. Ein weiterer Negativpunkt ist der Gesang, der mir viel zu gesichtslos und schräg daherkommt und nach kurzer Zeit schon auf die Nerven geht. Dafür ist die Produktion schön druckvoll und rund ausgefallen, wenngleich mir die Snare ein wenig zu schepprig klingt. Ansonsten kann ich für Reflection aber nicht wirklich eine Empfehlung aussprechen, da gibt es weit bessere Thrashbands im Underground. Wenn ihnen irgendwann die richtigen Riffs einfallen, kann aus Reflection durchaus noch etwas werden; "Made in hell" wird aber kein Stammgast in meinem Player werden.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword