Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4644013
Besucher seit 09/2002


Weinhold - From heaven through the world to hell
Metalspheres Info-Box

Genre

Heavy Metal

Label

Armageddon Music

Rezensent

Till

Mit dieser Scheibe hätten wahrscheinlich die wenigsten Metalfans noch gerechnet. Immerhin ist es satte zehn Jahre her, daß die ehemalige Zed Yago- und Velvet Viper-Chefin mit "To be or not?" ihr letztes Metalalbum auf den Markt losließ, um sich im folgenden hauptsächlich der Leitung eines Gospelchors zu widmen. Doch im Jahre 2004 hält der geneigte Fan tatsächlich ein neues Jutta Weinhold-Album in Händen, und was ihn ganz besonders freuen wird: es finden sich keine Neuaufnahmen von "When Israel was in Egypt's land" oder ähnlichen Klassikern darauf, sondern es bietet den klassischen, schweren, dramatischen Metal, für den die Dame seit "From over yonder" steht. Songs wie "Strike", "Macbeth" oder "My own sister" werden jeden Weinhold-Fan in Verzückung versetzen, genauso wie die schnelleren "Rock of Metal" und "Nearly a lovesong", zumal Jutta stimmlich nichts verlernt hat und mit soviel Intensität und Leidenschaft drauflosjodelt, daß es eine wahre Freude ist. Da singt sich jemand hörbar jahrelangen Frust von der Seele ? nicht zuletzt wahrscheinlich über das Wiederauftauchen einiger Ex-Bandkollegen, die unter dem Zed Yago-Banner versuchen, mit Juttas Ideen noch ein wenig Geld zu scheffeln.
Eine Neuerung gibt es jedoch zu vermelden: mit Gitarrist Kai Reuter haben Blueseinflüsse in den Weinhold-Sound Einzug gehalten, was der Epik und Dramatik jedoch nicht abträglich ist. In der Tat muß man beizeiten schon genau hinhören, um diese stilfremd erscheinenden Elemente herauszuhören. Anyway, "From heaven through the world to hell" bietet genau den Sound, den so mancher Fan zehn Jahre lang vermißt haben wird, mit einer fetten Produktion versehen, dargeboten von kompetenten Musikern und der nach wie vor besten Sängerin Deutschlands. Schön daß Du wieder da bist, Jutta!

"On your own you can learn to beat the fear, on your own you defeat a strike"



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword