Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4715039
Besucher seit 09/2002


Branded Women - Velvet Hours-Stolen Moments
Metalspheres Info-Box

Genre

Pop

Label

Spinefarm Records

Rezensent

Jonas

Alle Verteidiger des wahren Metals bitte schnell weiterklicken: Diese Band hat soviel mit harter Musik zu tun, wie Schumi mit Erfolglosigkeit in der Formel 1. Branded Women sind definitv kein Metal. Auch die Bezeichnung Rock trifft nur bedingt zu. "Chill-Musik" wäre wohl eine viel treffendere Bezeichnung für den Stil, den die Band auf ihrem Debüt zelebriert. Abgesehen von einigen Momenten, in denen Branded Women ein bisschen an Tempo und Lautstärke zulegen, ist "Velvet Hours ? Stolen Moments" eine Scheibe, die sich gut zum Entspannen eignet. Die 4 finnischen "Women", die inzwischen auch einen "Man" an den Drums haben, spielen auf dieser CD einen interessanten Stil, der zeitweise vielleicht etwas an die Doors erinnert, jedoch natürlich durch heutige Aufnahmetechniken und den ständigen Hall in der Stimme von Sängerin Katja sehr viel polierter als die Musik von damals rüberkommt und zudem auch sanfter ist. Die Songs basieren hauptsächlich auf der guten Stimme der Sängerin, die Bandgründerin und Bassistin Julle übrigens in einer Karaoke-Bar kennen lernte. Um diese Stimme werden dann, in den meisten Stücken recht sparsam, Gitarre, Orgel, Bass und Schlagzeug eingesetzt. Ebenso sparsam gehen die fünf aus dem hohen Norden an vielen Stellen mit Akkordwechseln um, was die Aufmerksamkeit wiederum eher auf Katja lenkt. Manche Melodien bleiben einem gut im Gehörgang hängen, wie beispielsweise die von "Something to Hold on", insgesamt aber stützt sich das Albums mehr auf der Atmosphäre, die die Songs erzeugen, als auf Akkorde und Melodien.
Alles in allem eine sehr interessante CD, die für den Großteil der Headbangerschaft zwar uninteressant sein wird, die man aber unbedingt mal antesten sollte, wenn man vom 08/15-Gedudel vieler anderer Bands die Nase voll hat und mal was wirklich Eigenständiges hören möchte.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword