Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4714620
Besucher seit 09/2002


V.A. - A Taste of our Rock Hard Lyx - Vol. 1
Metalspheres Info-Box

Genre

Power / US Metal / Rock'n'Roll / Alternative / Crossover

Label

Rolling RocHaus

Rezensent

Dennis

Insgesamt sieben Bands präsentieren sich auf dem ersten Sampler des Rolling RocHaus, deren musikalisches Spektrum breit gefächert ist. Eingeleitet wird die CD mit den beiden Stücken "Kingdom of the Weird" und "Winterland" der deutschen Power Metal Formation Elvenpath, die bei der Besprechung dieser CD außen vor gelassen werden sollen. Aufmerksame Leser wissen ja bereits, daß deren Gitarrist Till für uns schreibt, und so sei der Vollständigkeit halber nur noch darauf hingewiesen, daß wir Elvenpath in der Zeit bevor Till bei uns eingestiegen ist unter anderem mit einem Interview supportet haben weil wir sie schon damals klasse fanden. Weiter geht's mit Whoremoan aus England, die sich dem unverfälschten Rock'n'Roll hingeben. Das treibende "Hit & Run" gefällt mir dabei ein gutes Stück besser als das zweite Lied "Holes in the Ground", bei dem man den Eindruck gewinnen könnte, die Band rockt ein wenig mit angezogener Handbremse. Der aggressive Gesang fügt sich jedoch bei beiden Songs gut in das Gesamtbild ein. Als nächstes stehen Faceless aus Australien auf dem Programm, die mit ihrer Interpretation von Crossover sicherlich die Geschmacksgrenzen des einen oder anderen übertreten dürften. Geht trotz der gelegentlich eingestreuten, ruhigeren Passagen schon sehr in die Clawfinger-Richtung was die Band da macht, und erstaunlicherweise müssen sich die Australier mit "Self-Inflicted" vor ihren Vorbildern in Sachen Songwriting keineswegs verstecken. Interessanter finde ich jedoch Catch 22, die mit "Face your Fate" astreinen, traditionellen Metal abliefern, der überdies auch mit schönen Akustikgitarren zu Beginn und am Ende des Stücks spannend verpackt wird. Die harten Riffs und die Gesangslinien wecken schonmal ein wenig Erinnerungen an Mercyful Fate, aber auch eine kleine Portion Virgin Steele fließt hier mit ein. Mir gefällt's außerordentlich gut, und ich werde mich bald mal kundig machen, ob die Jungs schon eine komplette CD veröffentlicht haben. Die Brothers from another Planet im Anschluß können mich hingegen nicht von ihrer Interpretation alternativer Rockmusik überzeugen. Weder "Zero Dark", noch das anschließende "Disconnected" eröffnen mir den erwünschten musikalischen Tiefgang, wobei sich jedoch immerhin zeigt, daß die Jungs ihre Stärken am deutlichsten in den ruhigeren Momenten zu zeigen wissen. Im Anschluß packen Unit 53 mit "Sands of Time" nochmal ein starkes Stück US Metal aus. Die Band hatten wir ja schon bei Erscheinen ihrer letzten Studio CD vorgestellt, von der auch dieser Song entnommen ist. Hervorzuheben ist insbesondere der tolle Gesang und die schönen Gitarrenleads, die zeigen, welches Potential trotz der noch holprig klingenden Produktion in der Band steckt. Bleibt als letzte Band Broken Temple aus Redmond. Diese sind mit dem langsamen, knapp dreiminütigen Instrumental "Rock the Funeral" vertreten, bei dem verzerrte Gitarren auf traurige Violinenklänge treffen und ein Klangbild entsteht, das vielleicht ein wenig an My Dying Bride erinnert. Gefällt mir ebenfalls sehr gut und auch hier würde mich sehr interessieren, ob die Band diese Klasse auch über ein komplettes Album halten kann.

Ich für meinen Teil habe auf dieser CD also mit Catch 22 und Broken Temple zwei Bands kennengelernt, die ich unbedingt im Auge behalten werde. Vielleicht wird es Euch ähnlich gehen, wenn ihr Euch diesen Sampler trotz seiner stilistischen Vielfalt zulegen solltet. Oder ihr checkt die Bands mal direkt an. Weitere Infos und natürlich auch die Möglichkeit, sich den Sampler zuzulegen gibt's bei

The Rolling RocHaüs
ATTN: James II
PMB 195
401 North Olympic Avenue
Arlington, WA 98223-6939
United States Of America
theshopthatrox@hotmail.com
http://www.theleagueofrockers.com



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword