Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4729933
Besucher seit 09/2002

Es ist mal wieder an der Zeit für ein neues Vorwort, und diese Gelegenheit möchten wir auch gleich am Schopf ergreifen, um uns bei Euch zu bedanken. Bedanken dafür, daß wir immer wieder lobende Mails oder Gästebucheinträge von Euch bekommen, die uns zeigen, daß wir auf dem richtigen Wege sind und mit unserem Fanzine etwas bewirken. Natürlich ist nicht alles, was wir zu lesen bekommen positiv. Aber auch Kritik nehmen wir gerne entgegen, und solange wir überhaupt sehen, daß wir etwas bewegen, baut uns das auf.

Daß die Quote der CDs, die bei uns auf schlechte Kritiken stoßen, höher ist als andernorts, mag mehrere Gründe haben. Zum einen sehen wir uns noch immer als ein reines FANzine, das heißt, wir schreiben aus der Sicht von Fans und nicht der Plattenfirmen. Es ist Euer Geld das für Konzerte und CDs ausgegeben wird, und ihr seid diejenigen, gegenüber denen wir Verantwortung zeigen möchten und müssen. Ein weiterer Grund mag die Tatsache sein, daß bei uns einzelne CDs nur im Ausnahmefall weitergereicht werden. Wer länger im Geschäft ist weiß, daß es bei anderen Magazinen oft der Fall ist, daß eine CD solange die Runde macht, bis sich ein Redakteur findet, der ein paar lobende Worte findet. Dies kann und darf nicht das Ziel eines Fanzines sein. Hier können wir aber mit Freude sagen, daß wir uns bei den meisten Veröffentlichungen über die Qualität eines Albums einig sind und diese Weiterreichungen nicht nötig haben. Noch etwas: Auch wenn wir versuchen, die Quote möglichst gering zu halten, sollte es verzeihlich sein, daß auch wir bei der ein oder anderen CD mal falsch liegen. Wer von Euch hat nicht schonmal die Erfahrung gemacht, eine CD nach ein paar wenigen Hördurchläufen als Fehleinkauf abzustempeln um zu eben jenem Album nach einem halben Jahr dann doch noch zu finden? Eben!

Viel Freude bereitet uns auch die Tatsache, daß das Spheres, trotz der deutschen Sprache, auch im Ausland bestens angenommen wird. Schon seit Monaten besprechen wir immer wieder CDs aus aller Welt, so aus Brasilien, Argentinien, Mittelamerika und den USA ebenso wie aus Australien, Afrika und sogar Indonesien. CDs von Bands, die zum Teil keinen Plattenvertrag besitzen, aber dennoch einiges zu bieten haben. Es ist einfach nicht zu verleugnen, daß Metal ein weltweites Phänomen ist und schon immer war. Wir sind froh, Teil dieses Phänomens zu sein, eine Art Knotenpunkt in einem großen Netz. Und gerade weil Metal eine Sache ist, die die Welt verbindet, möchten wir von Metalspheres, an dem im übrigen auch ein Redakteuer aus Brasilien beteiligt ist, an dieser Stelle auch Stellung beziehen und uns gegen jegliche Art von Ausländer- und Fremdenfeindlichkeit aussprechen. Gewiss ist es nicht in jedem Falle so einfach möglich, hinter die Fassaden zu schauen, aber mit Sicherheit werden wir auch in Zukunft Bands mit nach außen getragener rechtsextremer oder faschistoider Ideologie kein Forum bieten. Wer glaubt, Metal habe etwas mit Elitedenken, Nationalismus und Führerprinzipien gemeinsam, der hat nichts verstanden und in unserer Szene nichts zu suchen.

Last but not least sei noch erwähnt, dass neue Mitarbeiter und Gastbeiträge nach wie vor absolut willkommen sind, wendet euch bei Interesse einfach unsere Kontaktadresse. Und nun wünschen wir Euch natürlich wie immer viel Spaß auf unserem kleinen Streifzug durch die Sphären des Metals!

weitere Vorwörter: [06/2003] [09/2002]

   
 Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword