Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4716022
Besucher seit 09/2002


A New Dawn - The wisdom of hindsight
Metalspheres Info-Box

Genre

Gothic Metal

Jahr

2004

Spielzeit

21:30

Rezensent

Till

Manche Band-Line Ups sind schon komisch. Hier haben wir es mit einem holländischen Quartett, welches aus drei Vokalistinnen und einem Allroundinstrumentalisten besteht, zu tun. Die Cycle Sluts From Helland? Nee, die Mucke geht eher die die gotische Ecke und ist dabei nicht so schlecht. Die drei Eigenkompositionen weisen so manche ansprechende Harmonie auf und sind auch nett produziert, auch wenn das Demo noch klar herauszuhören ist. Allerdings stellen die besten Stücke der CD die beiden Coverversionen "Eagle" (weiß nicht von wem das im Original ist, klingt aber wie eine gotischere Variante von "Heaven and hell") und "Last dawn" (Savatage) dar. Insgesamt eine annehmbare Mischung aber nicht wirklich eine Empfehlung wert. Warum sich gleich drei Damen den Gesang teilen müssen, bleibt ebenfalls ungeklärt, denn die Stimmen sind nicht nur nahezu identisch sondern klingen auch allesamt reichlich dünn. Wahrscheinlich träumen sie alle von einer Karriere als Nachwuchstarjas und ?livs, doch dieser brüchige Pseudosopran wird dem schnell einen Riegel vorschieben. Kann man mal reinhören, doch auf dem Gothic Metal-Sektor gibt es jede Menge hoffnungsvolle und bessere Nachwuchsbands, so daß ich bezweifeln möchte, dass A New Dawn mit ihrer Musik den Schritt aus dem Underground schaffen werden.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword