Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4680891
Besucher seit 09/2002


Atargatis - Divine Awakening
Metalspheres Info-Box

Genre

Gothic Metal

Jahr

2004

Spielzeit

26: 39

Rezensent

Till

Sehr hübsch ist sie geworden, die neue Atargatis (na gut, hat jetzt auch schon einige Monate auf dem Buckel). Konnte mich schon das letzte Demo überzeugen, so trifft dies auf "Divine Awakening" ebenfalls zu. Dabei hat sich stilistisch nicht wirklich etwas geändert; nach wie vor ist keyboardbetonter, symphonischer Gothic Metal angesagt. In hauptsächlich gedrosseltem Tempo (bei "From Sirius" wird aber auch schon mal kräftig geknüppelt) erzeugen Atargatis majestätische Klanggebilde, welche sich sehr gelungen ins Hirn und Herz des Hörers bohren, und über all dem thront der elfengleiche Gesang Steffis, welcher einmal mehr zu bezaubern weiß. Insgesamt ergibt das eine sehr schöne Melange, welche Gothic Metallern, welche die Band noch nicht kennen, auf jeden Fall empfohlen werden kann. Abstriche muß man allerdings beim Drumsound machen; dieser ist fürchterlich klinisch ausgefallen und will so gar nicht zum ansonsten sehr angenehmen Klang der Band passen. Hier hätten vielleicht etwas natürlichere Triggersounds doch mehr geholfen. Nichtsdestotrotz ein gelungenes Demo, welches die Qualitäten der Band gut darstellt und über die Homepage der Regensburger bezogen werden kann.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword