Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4757723
Besucher seit 09/2002


V.A. - Gentle Carnage (Volume 1)
Metalspheres Info-Box

Genre

Death Metal

Label

Delicious Bowels

Rezensent

Martin

Hier liegt uns mal ein Sampler vor, auf dem fast ausschließlich deutsche Formationen vertreten sind. Die Ausnahme bilden dabei lediglich die holländischen Deifecation und die ebenfalls Death Metal spielenden Kanadier Quo Vadis. Der Übersichtlichkeit halber werde ich nun einfach mal auf jede Band einzeln, kurz und bündig versteht sich, eingehen - auf geht?s?



Symbiontic ? Death Metal mit ordentlich viel Melodie und Groove, gefällt!

Sardonic ? Die jungen Death/Thrasher haben bei uns ja bereits ein recht positives Review abgefasst. Das Lied "Abulia" ist klasse und wartet mit viel Schwung auf. Selbst die selten angewandten cleanen Vocals kommen hier einfach verdammt gut!

Dawn Of Disease ? Hier trifft das Gleiche zu wie beim zweiten Track der Zusammenstellung. Auch die Osnabrücker konnten uns schon eine gute Kritik abringen und "Fried Genitals" bestätigt das nur. Geile Riffs, noch räudigere Vocals und ein noch besserer Sound als zuvor. Weiter so?

Spirit Corpse ? Äußerst melodischer Todesblei mit rockigem Touch und Keyboards. Unkonventionell aber gut.

Fallen Yggdrasil ? Diese Band dürfte für viele nicht neu sein. Mit "Building Up A Ruin To Come" zeigen sie ein weiteres Mal, dass sie ordentlich was auf dem Kasten haben und zukünftig wohl noch so einiges reißen werden.

Quo Vadis ? Die Kanadier beherrschen ihre Instrumente, ohne Frage. Death Metal wie er sein sollte, anspruchsvoll nämlich. Eines der überragenden Lieder des Samplers.

Black Destiny ? Diese Formation fällt etwas sehr aus dem Rahmen, was allerdings nicht am Können sondern an der völlig anderen musikalischen Ausrichtung liegt. Hier erwartet euch nämlich rasender Power Metal. Passt zwar nicht ganz ins Konzept, zu gefallen weiß es aber dennoch!

Cronicle Of Tyrants ? Irgendwo zwischen modernem melodischen Death Metal und brutalem old school Schwedentod angesiedelt brechen sie einem das Genick? geil!

Tombthroat ? Hier gibt?s voll auf die Mütze! Brutal Death Metal der euch in den Arsch tritt. Einzig und allein der Sound hinkt noch.

Blood Red Angel ? Eine annehmbare Thrash Keule präsentieren uns diese blutroten Engel hier. Ist das nicht Tom Araya??

Venereal Disease ? Mit inzwischen schon drei Alben eine der erfahreneren Bands dieser Zusammenstellung. Ich glaube, da muss man nicht mehr viel sagen. Venereal Disease gehören zu den deutschen Death Metal Bands schlechthin. Ein gewohnt starker Auftritt!

Misanthropic ? Riffgewitter vom Feinsten. Misanthropic wissen durch messerscharfen Gitarrensound und viel Bumms zu begeistern.

Purgatory ? Wenn es um deutschen Death Metal geht dürfen sich die Vier wohl ganz vorn anstellen. Seit über einem Jahrzehnt aktiv und niemals müde, im Gegenteil. Auch hier dürft ihr das Review zur "Luciferianism" bei uns nachlesen.

Vermis ? Tonnenschwere Riffs, Raserei ohne Gnade und die daraus resultierende Brutalität ist umwerfend. Das war mein erster Kontakt mit dieser Band? und ja, sicher nicht mein letzter!

Human Bloodfeast ? Das Quintett gehört auch nicht gerade zu den unbekanntesten im deutschen Underground. Kompromisslos und einfach gut, wie gewohnt.

Fetocide ? Nie von ihnen gehört? Ich auch nicht. Nichtsdestotrotz spielen sie recht schweren aber dennoch gut hörbaren Todesblei.

Deifecation ? Old School Death Metal aus Holland gibt?s hier von Deifecation auf die Mütze. Groove, Groove und nochmals Groove ? einfach cool.

Serpent Soul ? Der letzte Track auf dem Scheibchen. Ein weiterer melodischer Death Metal Act. Eingängig und richtig gut, obwohl die Innovationen ausbleiben.



Nach dieser ausführlichen Beleuchtung dürfte wohl jedem bewusst sein, dass diese Zusammenstellung durchaus hochwertig ist. Die Deutschen haben im Metal auch weiterhin mitzureden und das kristallisiert sich nicht nur aus diesem Teil heraus.
Im Übrigen wurde der Sampler gratis verteilt. Für nähere Informationen wendet euch doch einfach an unten stehende Adresse.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword