Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4682413
Besucher seit 09/2002


Catheter - Dimension 303
Metalspheres Info-Box

Genre

Grindcore

Label

Selfmadegod Records

Rezensent

Volker

Die polnischen Grind-Spezialisten von Selfmadegod Records mal wieder und ihnen sei Dank, dass eine in Europa bislang allenfalls als Geheimtipp kursierende Band nun zumindest etwas Aufmerksamkeit erfahren dürfte. Wollen wir doch zumindest mal hoffen, denn bei Catheter aus Denver handelt es sich vielleicht um eine der coolsten existierenden Grind-Rotten, so viel macht "Dimension 303" unmissverständlich klar. Und zwar Grind der ganz alten Schule, bei dem die Punk und Hardcore Wurzeln der Stilistik noch offensichtlich sind. Napalm Death klingen da natürlich durch, aber nicht weniger auch Terrorizer, Repulsion und Cryptic Slaughter. Ja ja, da lohnt es sich im Vorfeld schon mal glänzende Augen zu bekommen, denn das verwegene Ami-Trio liefert hier viel viel mehr als einen lauen Aufguss, sondern 18 frische Songs, die trotz aller Liebe zum Traditionalismus mit viel Eigensinn und Crust-Schlagseiten ausgestattet werden. So sind das extrem punkige "Overkill", "Illusions of Hunger" oder "Hopeless" Brecher, wie sie im Buche stehen; übertrumpft gar noch von diesem Berserker von Titelsong, der auch bereits den Variantenreichtum (wohlgemerkt in Grind-Dimensionen betrachtet) folgender Stücke andeutet. "Long live the Circle Pit" etwa mit seiner geradezu epischen Spielzeit von fast 4 Minuten beweist, dass die Songs von Catheter auch ohne Vollgas massiv drücken und dadurch gar noch an Reiz gewinnen. "Waste Time" startet mit groovigem Sludge Rock in den Armageddon und bevor in "Miserable Existence" das totale Inferno losbricht darf zunächst ein apokalyptisches Szenario durchlebt werden. Trotzdem konzentrieren sich Catheter auf möglichst straighte Songs und verzichten mit Fug und Recht darauf, sich mit irgendwelchem Image-Schnickschnack künstlich aufzublasen. Wenn ihr mich fragt - und das tut ihr ja gerade - ist "Dimension 303" eine DER Grindscheiben des Jahres 2005, abgesehen von Leng Tch'e ist mir jedenfalls bislang noch nichts in dieser Liga in die Finger kommen.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword