Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4732360
Besucher seit 09/2002


Halfprice - Taking Life seriously
Metalspheres Info-Box

Genre

Punk Rock

Label

Red Ambulance / Cargo

Rezensent

Volker

Punk Rock aus Südafrika scheint zunächst eher exotisch zu klingen. Die vorliegende Scheibe könnte ebenso aber auch in der Surf- und Fun-Punk-Heimat Kalifornien aufgenommen worden sein, der gewiss die großen Vorbilder dieser Band entstammen. Halfprice klingen jedoch bestenfalls nach den Schwächephasen von NoFX und bieten damit nicht mehr als einen biederen Aufguß. Die Kapstädter wären gerne verdammt cool, sind es aber irgendwie nicht, und so wirkt die Musik eher krampfhaft als lässig. Bier, Titten und ein paar aus Phrasen zusammengeschusterte "ersthafte" Texte, wahnsinnig spannend... Und musikalisch zu brav um wirklich rotzig zu sein, unter Punk verstehe ich dann doch was anderes.
Wenn das Tempo hochgedreht wird, können Halfprice mal ein wenig mitziehen, aber zumeist versacken die Songs in kraft- und trötenlosem Ska, was nicht viel mehr als Langeweile hervorruft. "Hey ho, let's go..." - Okay, aber bitte wo anders hin... Doch was soll man von Musiker mit Pseudonymen wie big GAY Rene oder the KKK aka Kyle Kain Kurran auch schon groß erwarten. Anspieltipps erübrigen sich, denn ich kann mir nicht vorstellen, "Taking Life seriously" noch mal auszukramen.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword