Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4774357
Besucher seit 09/2002


Septuagint - Meditation among Demons
Metalspheres Info-Box

Genre

Heavy Metal

Jahr

2003

Rezensent

Dennis

Diese Promo hier beinhaltet leider nur 2 Lieder, so daß es natürlich nicht leicht fällt, sich ein umfassendes Bild über die Künste von Septuagint - so der Bandname, der im übrigen die Bezeichnung für die griechische Übersetzung des alten Testaments darstellt - zu machen. Prinzipiell handelt es sich bei der Musik dieser holländischen Gruppe um traditionellen Metal. Bißchen Priest und Helstar hier (Gitarrenarbeit beim Titelstück und ab und an mal beim Gesang), bißchen Omen da (Riffing beim zweiten Stück "Fury... and a Darkening Mind") und irgendwo sogar ein wenig Nevermore (moderner Anstrich und Gesang). Leider haben wir aber die Riffs schon tausendfach gehört, und auch wenn's nicht schlecht gemacht ist, so richtig hängen bleiben die beiden Songs leider nicht. Ergeben sich also unter dem Strich ein paar gute Ansätze und der Eindruck, daß diese Band viel mehr zu leisten im Stande wäre, würde sie ihr Potential nur ausschöpfen.
Bandkontakt:

Septuagint
Tolhuis 73-15
6537 RN Nijmegen
Holland
info@septuagint.nl
http://www.septuagint.nl



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword