Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4733347
Besucher seit 09/2002


Bullet For My Valentine - Live at the Brixton Academy (DVD)
Metalspheres Info-Box

Genre

New Metal

Label

Sony BMG

Rezensent

Christian

Am 28. Januar 2006 traten die etablierten Newcomer (stimmiges Paradoxon) in der Brixton Academy auf und filmten das ganze Spektakel dabei. Aufgepeppt mit ein paar Gimmicks präsentiert die daraus entstandene DVD den etwa einstündigen Gig der Waliser und die Band gleich mit.

Die Performance des Quartetts ist sehr abgeklärt. Der Sound ist dabei ausgesprochen gut, klar und druckvoll, die Auswahl der Songs und die Bildregie sind okay. Auffällig (und bisweilen leicht nervend) ist, dass das Publikum sich primär aus Teenagern zusammensetzt. Das ist nicht tragisch, allerdings kam ich nicht umhin, das ein oder andere Mal an eine Metal-Boygroup zu denken ? wobei dies primär daraus resultiert, dass das Gehabe der Crowd tendenziell hysterisch und eben etwas hypemäßig rüberkommt. Ob das in der Absicht der Filmer oder der Band liegt, weiß ich nicht. Letztendlich imitieren die Fans ja nur ihre Idole...

Mit 13 Songs und einer Spielzeit von gerade einmal 70 Minuten erhält man einen kurzen, aber durchaus repräsentativen Eindruck davon, wie die Waliser live die Kuh fliegen lassen. Der Gesang ist durchweg gut und auch in Sachen Spielfreude und -fertigkeit werden keine Gefangenen gemacht. Dass bei einer guten Anlage der volle Druck aus den Boxen kommt, sorgt hier für zusätzlichen Spaß.

Auch das Bonusmaterial hat es durchaus in sich. Hier finden sich die Videoclips zu "Hand of Blood", "4 Words (to choke upon)", "Suffocating Under Words Of Sorrow (What Can I Do)", "All These Things I Hate (revolve around me)" und auch "Tears Don't Fall". Natürlich gehören die fast schon obligatorischen Dokumentationen, welche die Band Backstage, bei Autogrammstunden oder sonstigen Events zeigen dazu. Texte, Photogallerie und Back-Katalog sind natürlich auch dabei. Abgerundet wird das Paket durch die privaten Einblicke, bei denen man z.B. erfährt, was die Jungs zum Musizieren brachte und wie sie sich selbst sehen. Durchaus amüsant und interessant.

Ob nun pro oder kontra BFMV, Teenie oder nicht: Gute DVD, das!



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword