Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4716137
Besucher seit 09/2002


Camp Jason - Get rid of it
Metalspheres Info-Box

Genre

Crossover Metal

Label

STF Records

Rezensent

Christian

Camp Jason kommen aus Bremen. Das spricht derzeit ja vor allem für nationale Klasse in Sachen Fussball. Ob das musikalisch übertragbar ist, wollen wir exemplarisch an vorliegendem Beispiel herausarbeiten.
Auch wenn man Nordlichter allgemein als eher unterkühlt und etwas steif bewerten mag, sehen die sechs Gesellen des Camps keinesfalls so aus, als gingen sie zum Lachen in den Keller. Aufgrund der Optik der Beteiligten vermute ich einen Sud aus verschiedensten Zutaten, da hier der Ted neben dem Hardcore-Vertreter und beide neben dem Skater stehen (subjektives Urteil).
Die Reise geht los und es bestätigt sich, was optisch als grober Rahmen vorgegeben wurde: hier tummlen sich verschiedenste Spielarten des härteren Musizierens, als da wäre Thrash-, Death- und bisweilen etwas Speedmetal, vor allem aber die Grundtendenz zum Hardcore. Es finden sich viele gute Ideen, die teils gekonnt, teils nach meinem Geschmack aber auch etwas zu bemüht verquickt und eingelocht werden. Grenzen sind der Band dabei entweder nicht bekannt oder sie werden bewußt ignoriert. Was grundsätzlich gut ist. Allerdings liegt hier auch eine Gefahr: Das Werk ist bisweilen sehr voll bzw. überfrachtet. Grundzutaten sind sicherlich Wut und Verwirrung und die daraus resultierende Energie. Das wiederum setzen die sechs Nordlichter dann gekonnt um. Von daher möchte ich von einer Kategorisierung Abstand nehmen und rate zum mehrmaligen Hören. Was man eventuell ins Feld führen sollte, ist die spürbare Nähe zu Biohazard ? wobei mir ähnlich wie den Biohasen auch hier das etwas zu derbe Posen und wütend gegen Alles und Jeden Anschreien auf den Wecker geht. Und der Sound könnte besser sein ? dann klappt das auch mit der Eneregieübertragung ein wenig besser! Camp Jason sind von daher in Bezug auf den zu Beginn bemühten Vergleich eher die Arminen der nationalen Liga. Und was das bedeutet, möge jeder Fussball-Interessierte für sich selbst beantworten.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword