Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4643962
Besucher seit 09/2002


Battlelore - Evernight
Metalspheres Info-Box

Genre

Gothic Metal

Label

Napalm Records

Rezensent

Till

Tolkien-Fans dürfen sich freuen, denn Battlelore sind wieder da und erfreuen die Gemeinde der Mittelerde-Vernarrten mit ihrem vierten Album. Zumindest diejenigen, welche ansonsten eher Theatre Of Tragedy oder Tristania bevorzugen, denn mit "Epic Fantasy Metal", wie die Band ihre Musik anpreist, hat das nicht viel zu tun. Musikalisch ist es reiner Gothic Metal; eingängig, ohrenfreundlich und harmonisch, nur eben mit Texten, welche sich mit Tolkiens Schöpfung beschäftigen. Man muß der Truppe allerdings attestieren, daß sie, wie auch auf ihren bisherigen Alben, ein Gefühl für rundes, stimmiges Songwriting hat, daß "Evernight" eine gute Produktion besitzt, und daß die Klangwelten Battlelores den Hörer durchaus schmeichelhaft umgeben. Die Band macht eben schöne Musik, die jedoch vollkommen ecken- und kantenlos daherkomt. Wer Stücke wie "Into the new world" oder "House of heroes" gehört hat, weiß Bescheid. Noch dazu haucht die Sängerin ihre Parts ähnlich dünn und kraftlos wie Ikone Liv Kristine ins Mikro. Wer sowas mag, ist mit "Evernight" aber gar nicht mal schlecht beraten, Tolkien-Komplettisten brauchen das Album wahrscheinlich ohnehin.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword