Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4695843
Besucher seit 09/2002


McCoy - Unreal, the anthology
Metalspheres Info-Box

Genre

Rock

Label

Angel Air

Rezensent

Jonas

Gefährlich sieht er ja schon aus, der Herr McCoy. Wie eine Mischung aus Harley-Fahrer und Rübezahl. Aber so ernst er auf dem Cover von "Unreal" scheint, so humorvoll ist seine Geschichte geschrieben, die uns der Bassist im mehrseitigen Booklet der Scheibe erzählt. Klar stand in seinem Leben stehts die Musik im Vordergrund, so enthält die Doppel-Scheibe, die zum 10jährigen Jubiläum der Zusammenkunft von McCoy mit dem Label Angel Air veröffentlicht wurde, Songs von 1969 bis 2006. In dieser Zeit hat der Mann mit dem furchterregenden Gesicht in einer Vielzahl Bands gespielt, die bekanntesten darunter sind wohl Samson und die Band Gillan, bei der Ian Gillan (Deep Purple) das Mikro schwang. So sind die 30 Songs teilweise auch von recht unterschiedlicher Qualität. Eine Aufzählung würde hier zu weit führen, nur so viel sei gesagt: dass die 70er zeitloser sind als die 80er, bestätigt sich meiner Meinung nach auch hier wieder. Richtig lustig ist in jedem Fall der Abschlusssong "Shaving Cream" von den Split Knee Loons, der aber auch gut von der Monty Python-Truppe stammen könnte.
Unterm Strich ist die Scheibe für den durchschnittlichen Rockliebhaber nicht unbedingt essenziel, gibt aber einen guten Überblick über das Schaffen von McCoy.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword