Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4796440
Besucher seit 09/2002


ClusterheaD - Hole in my heart (EP)
Metalspheres Info-Box

Genre

Hard Rock / Heavy Metal

Jahr

2007

Spielzeit

21:56

Rezensent

Jonas

Gar nicht übel, was uns ClusterheaD aus Süddeutschland auf ihrer dritten Promo-EP liefern. Auch wenn die Band selbst ihre Musik als Mischung aus modernen Einflüssen und des Rock/Metal der vergangenen Dekaden beschreibt, so höre ich hier sehr viel stärker letzteres heraus. Die Songs sind allesamt gut arrangiert, aber die wirkliche Stärke von ClusterheaD liegt im Gesang: Da, wo viele andere Gruppen ihre Achillesferse haben, steht bei ClusterheaD ein Mann hinterm Mikro, der Gold in den Stimmbändern zu haben scheint. René Brandt heißt er, und sein Gesang hat einfach unheimlich Charisma, da der Stimmakrobat genau den richtigen Spagat zwischen deutlichem und zugleich rauem Gesang hinbekommt. Dadurch bekommt natürlich die gesamte EP den Kick, den sie braucht, um Zuhörer zu finden. Zur Perfektionierung des Ganzen könnte ich mir höchstens noch etwas eingängigere Hooklines vorstellen, aber auch so sollte man diese Band unterstützen. Die 5 Euro (plus Versandkosten), für die man die Scheibe auf der bandeigenen Homepage erstehen kann, sind allemal gut angelegt, vor allem, wenn man auf herausragenden Gesang steht!



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword