Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4774571
Besucher seit 09/2002


Monster Magnet - 4-Way Diablo
Metalspheres Info-Box

Genre

Stoner-Rock

Label

Steamhammer / Spv

Rezensent

Andreas

Drei Jahre Wartezeit seit dem letzten Album „Monolithic Baby“ sind ins Land gezogen. Was ist seitdem passiert? Nun, Mainman Dave Wyndorf hätte sich beinahe mit einer Überdosis Schlaftabletten über den Jordan gehauen. Und musikalisch? Irgendwie back to the roots, aber nicht wirklich! Auf jeden Fall sind Monster Magnet weg von den dicken Produktionen der 90er Jahre und dem Stil der letzten 3-4 Alben. Aber auch ein Zurück zu den Wurzeln, will heißen psychodelische Kiffer-Mucke, ist nicht zu vermelden.
Stattdessen klingen Monster Magnet aufs Nötigste reduziert. Mehr Schrammel-Garagen-Rock, weniger Atmosphäre und weniger hart als früher klingt man Ende 2007. Sicher, Alben wie die Meisterwerke „Super Judge“ oder „Dopes to Infinity“ schreibt man nicht ein zweites Mal, und auch die engstirnigsten Fans werden das ihren Idolen nicht mehr zutrauen.
Soll heißen, anno 2007 orientiert man sich mehr an Bands wie MC5 und Rock-Kapellen der frühen 70er. Die Stilbreite ist jedoch weiter als bisher gewohnt. Am besten klingen Songs wie das rotzige „Wall of fire“, oder das an alte Zeiten erinnernde, hypnotisch verträumte „Cyclone“.
Zwar gibt es keine richtigen Ausfälle, aber auch keine absoluten Hightlights – und genau daran krankt „4-Way Diablo“. Das war man bisher von den Monster Magneten nicht gewohnt. Es gab immer Hits. Einiges klingt einfach langweilig und könnte eine Überarbeitung vertragen, und das ist etwas, was es bei dieser Band bisher nicht gab.
Sicher kein schlechtes Rock-Album, aber enttäuscht bin ich allemal!



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword