Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4648125
Besucher seit 09/2002


Ayreon - 01011001
Metalspheres Info-Box

Genre

Progressive Rock

Label

Inside Out

Rezensent

Andreas

Ein neues Ayreon Album ist immer ein Grund zur Freude, bittet der inzwischen 47-jährige Arjen Lucassen (Produzent, Multiinstrumentalist und Songwriter, u.a. Ex-Vengeance / Stream Of Passion) doch erneut zu einer Listening-Session besonderer Art.
Ayreon-Alben waren schon immer etwas Besonderes. Großartige Rock-Opern, zumeist auf Doppelalben gebannt. Erneut erschuf der Meister mit seinem neuesten Opus „01011001“ ein Meisterwerk des epischen, progressiven Rock Kinos! Auf zwei Cd’s mit über 100 Minuten Spielzeit wird die Geschichte einer außerirdischen Rasse namens „Forever“ erzählt. Besagte Rasse hat die Formel für die Unsterblichkeit gefunden, wird aber mehr und mehr von Maschinen abhängig und gerät dadurch in Gefahr, gar emotionslos zu werden. Ein Meteor mit Ziel Erde, der zufällig ihre Heimatwelt „Y“ passiert, gilt als letzte Hoffnung für die Rasse. Die Forever platzieren DNA auf dem Meteoriten, der auf der Erde einschlägt, die Dinosaurier auslöscht und den Grundstein für die Menschheit legt. Soviel zu der Science-Fiction Geschichte von „01011001“. Ich kann euch nur ans Herz legen, die Texte einmal mitzulesen und gut zuzuhören.
Wie auch schon auf den sechs Vorgänger-Alben hat Arjen Lucassen eine illustre Schar von Musikern um sich versammelt. Neben ihm selbst an der Gitarre / Gesang / Keyboards / Bass ist Ed Warby (u.a. Gorefest, Star One) am Schlagzeug erneut dabei. Des Weiteren sind diverse Keyboarder, darunter der Ex-Dream Theater Tastenmann Derek Sherinian und Lori Linstruth (Ex-Stream Of Passion) am Start. Als Stimmen seiner Charaktere hat der niederländische Künstler u.a. versammelt: Hansi von Blind Guardian, Jonas Renkse von Katatonia, Anneke van Giersbergen, ehemals The Gathering, Jorn Lande, Ty Tabor von King’s X und viele mehr! Insgesamt 16 Sänger und Sängerinnen kamen zu dem Stelldichein und sorgten für die Umsetzung auf dem siebten Studioalbum von Ayreon.
Musikalisch begeht Arjen wie immer diverse Wege. Neben progressivem Rock und modernen Metal-Einflüssen gibt es immer wieder Folk und Dark Wave und massig Symphonic-Rock zu hören. Gerade diese Stilvielfalt und die vielen unterschiedlichen Musiker sorgen dafür, dass „01011001“ immer spannend und ausgeglichen klingt. Der Album-Opener „Age of shadows“ verbindet in seiner fast elfminütigen Spielzeit gekonnt symphonische, progressive und düstere Elmente. Die Story ist immer gut nachvollziehbar, was heute ja eine echte Seltenheit geworden ist, oder, seid mal ehrlich, wer verfolgt schon meistens die Texte und sieht sie nicht eher als zusätzliches Instrument?
Vor allem die zuckersüße Stimme der Ex-The Gathering Sängerin Anneke, das düstere, meist gesproche Organ von Jonas Renkse und die Leistung des Blind Guardian Sängers/Bassisten Hansi Kürsch fräsen sich unwiderruflich in die Gehirngänge des Hörers. „Connect the dots“ ist, größtenteils gesungen von Ty Tabor, ein ruhiger Rocker mit Akustik Flair. Ein weiterer Höhepunkt ist „The Truth is here“. Ein tolles Folk-Rock Stück, und ein großes Lob an Flötistin Jeroen Gossens (Flairck) und Violinist Ben Mathot (Dis).
Das Album wird in drei unterschiedlichen Editionen erscheinen. Ansehnlich ist auch das Artwork von Machado Franco und Jef Bertels, die u.a. schon für Iced Earth tätig waren. Ayreon haben Ende Januar schon sehr früh für ein erstes Highlight gesorgt, das ich noch lange spielen werde und das sicherlich Ende 2008 in meinen Jahrescharts auftauchen wird! Nach gut 15-maligem Hören beider Cd’s hat es immer noch keine Abnutzungserscheinungen, das will was heißen!



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword