Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4645595
Besucher seit 09/2002


Sandalinas - Fly to the Sun
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Metal

Label

Metal Heaven

Rezensent

Dennis

"Fly to the Sun" ist das zweite Album des spanischen Gitarristen Jordi Sandalinas. Wie schon das Debütalbum wurde auch der Zweitling von Andy LaRocque produziert, jedoch in einer anderen Besetzung eingespielt, bei der besonders der Wechsel von Firewind-Sänger Apollo Papathanasio zu Rick Altzi (At Vance) auffällt. Ebenfalls dabei sind Patrik Johansson (Yngwie Malmsteen, Schlagzeug), Mick Cervino (Blackmore's Night, Bass) und Elias Holmild (Dragonland, Keyboards) sowie die Gastmusiker Derek Sherinian (Dream Theater, Keyboards) und Chris Cafferey (Savatage, Gitarre). Da ist also schon ordentlich Name-Dropping im Spiel, und deshalb verwundert es umso mehr, daß "Fly to the Sun" ein reichlich glattes (man möchte fast sagen: belangloses) Melodic Metal Album geworden ist, von dessen Songs nicht viel hängen bleibt. Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel, und so weiß vor allem das etwas ruhigere "As the Rain falls" zu gefallen, bei dem Rick Altzi mit einigen sehr schönen Melodielinien auffällt und man sich unweigerlich fragt, weshalb dieser Trumpf auf "Fly to the Sun" nicht öfter gezogen wird. Schade! Auch hier gilt zwar: Schlecht ist das nicht, wirklich zwingende Ideen finden sich aber leider nur selten. Wer sich ein Album wie dieses wohl kauft?



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword