Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4814615
Besucher seit 09/2002


Hank - What`s up?
Metalspheres Info-Box

Genre

Rock

Label

TTS Media

Spielzeit

46:04

Rezensent

Peter

Hank?!? Drei mal der gleiche Künstlername, zumindest als Vorname, das sorgt für Verwunderung und treibt meine spöttische Ader zu Höchstleistungen an. Aber hier geht es primär um Musik und nicht um irgendwelche dummen Scherze. Wie schon bei "Massive Punch" habe ich auch bei dieser CD so meine Schwierigkeiten damit, das ganze irgendwie einzuordnen. Ja, dann lass es doch sein und kümmere dich um die Sachen, wo du wenigstens ein wenig Ahnung von hast. Danke liebes gutes Gewissen. Gerade das möchte ich jetzt nicht. Der Terminus "Kick Ass Rock'n'Roll" trifft auch hier so halbwegs zu. Dann fallen mir noch die Traceelords ein, deren Debüt vor ca. 2 Jahren mein sommerlicher Dauerbrenner war. Na, es wird doch noch was! Die drei Hanks lassen es auf alle Fälle teilweise ordentlich knallen, gewinnen zwar keine Innovationsurkunde, sind aber von jeglicher Belanglosigkeit fast verschont geblieben.. Natürlich gibt es den einen oder anderen Ausrutscher zu beklagen. Da wäre zum einen das fürchterlich auf hypermodern getrimmte "Free", dem sich das Simple Minds Rip-off inklusive Abstecher in die Frühphase des Britischen Punks, "Down on me" anschließt. Die Frage "Anybody there?" lässt sich knapp mit nein beantworten. Bei so einem fürchterlichen Langweiler zieht jeder die Pinkelpause gerne in die Länge. Was der Band in letzter Konsequenz fehlt, ist der berühmte rote Faden. Vieles wirkt wie Stückwerk, das aus diversen musikalischen Töpfen zusammengemischt wurde. Positive Ansätze wie "Dark side of Paradise", welches im Ansatz sogar ein wenig schwermetallisch ist, insgesamt zwölf mal auf diese CD gepackt, hätten manches besser aussehen und anhören lassen. So bleibt als Fazit, dass die Band bemüht ist, aber in letzter Konsequenz nur bedingt überzeugen kann.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword