Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4695883
Besucher seit 09/2002


Death Chain - Deadmeat Disciples
Metalspheres Info-Box

Genre

Death/Thrash

Label

Dynamic Arts

Rezensent

Peter

Aus dem Land der 1000 Seen, das uns in den letzten Jahren mit finsterster Tonkunst der unterschiedlichsten Härtegrade den Alltag versüßt oder vermiest hat, je nach Interessenlage, nun ein weiterer Nachschlag. Daß Deathchain sich dauerhaft behaupten können ist eher zweifelhaft. Soweit mein vorgezogenes Fazit. Warum ich so negativ eingestellt bin? Aus dem einfachen Grund, dass es Bands, die sich im Grenzbereich Death/Thrash bewegen, mehr als genug gibt. Kaum eine dieser Bands kann für sich reklamieren, besonders originell zu sein oder irgendwie Akzente zu setzen. Das gilt auch für Deathchain, die sich auf den 9 Titeln nicht sonderlich Mühe geben, auch nur ansatzweise, aus der Masse herauszuragen. Sämtliche Titel lassen sich ohne Probleme durchhören, das ganze geht vom musikalischen Können in Ordnung, aber das letzte Quantum Besonderheit, das fehlt. Wer als Überbrückung zur nächsten Arch Enemy, Children of Bodom oder Terror 2000 eine solide, aber nicht überwältigende Alternative sucht, sollte die entsprechenden Suchfunktion bei Ebay bedienen. Möglicherweise gibt es diese CD dort als Schnäppchen.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword