Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4665978
Besucher seit 09/2002


Eventide - Down for Regrief
Metalspheres Info-Box

Genre

Modern Melodic Metal

Jahr

2004

Spielzeit

16:39

Rezensent

Jonas

Schon beim ersten Einlegen der CD in den dafür vorgesehenen Player war mir die Musik der Gruppe aus dem österreichischen Graz relativ sympathisch, denn eins ist den Klängen des Fünfers nicht abzusprechen: Eier. Schon der Sound kommt ziemlich wuchtig aus den Boxen, auch wenn die Produktion natürlich nicht ganz an die großer Bands heranreicht. Die Riffs erinnern sehr an In Flames, so scheint auch die eigene Stildefinition als Mischung aus dem Metal der 80er, Rock und Melodic Death Metal als relativ treffend. Letzterwähntes würde ich aufgrund der kompromisslosen Instrumentalarbeit sogar unterstreichen. Wenn auch recht rau, so ist der Gesang jedoch immer noch sehr viel melodischer als beispielsweise beim oben erwähnten Schwedentod. Leider ist er auch einer der größten Schwachpunkte der Musik. Emotionen und Kraft sind der Stimme von Sänger Kulla nicht abzusprechen, aber manchmal scheinen die richtigen Noten leicht verfehlt zu werden, besonders dann, wenn der Sänger lautere Töne anstimmt. Auch am Songwriting muss ich etwas Kritik üben: Zwar sind die Songs alle ordentlich geschrieben, aber die ganz großen Melodien, und solche, die sich etwas länger in den Gehörgängen festkrallen würden, fehlen. Jedoch sind das insgesamt gesehen nur kleinere Kritikpunkte, denn die Gesamtausrichtung der Band und die Fähigkeiten der Musiker scheinen ein großes Potential für die Zukunft darzustellen. Vor allem auch, weil Eventide keine der Bands sind, die man aufgrund mangelnder Eigenständigkeit nicht von anderen unterscheiden kann.
In den nächsten Jahren wird man von den Grazern sicher noch hören. Besonders dann, wenn sie es schaffen, die erwähnten Kritikpunkte aus ihrer insgesamt sehr vielversprechenden Musik auszumerzen. Interessierte können "Down for Regrief" auf der Bandhomepage für 7 Euro plus Porto erwerben.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword